CBD-Ver­kauf im Saar­land wie­der erlauben!

CBD-Ver­kauf im Saar­land wie­der erlau­ben! 
 Kira Braun, Lan­des­vor­sit­zen­de der Jusos:
„Seit Ende April ist der Ver­kauf von CBD-Pro­duk­ten im Saar­land unter­sagt. Für uns Jusos ist das völ­lig unver­ständ­lich und Aus­druck einer ver­al­te­ten Dro­gen­po­li­tik. Im Gegen­satz zu THC hat CBD kei­ne berau­schen­de psy­cho­ak­ti­ve Wir­kung. Es ist unum­strit­ten, dass CBD-Öle ent­span­nend, schmerz­lin­dernd, ent­zün­dungs­hem­mend und angst­lö­send wir­ken. In Deutsch­land zuge­las­sen sind aus­schließ­lich Can­na­b­idi­ol-Pro­duk­te mit einem Anteil von weni­ger als 0,2 Pro­zent – hier­un­ter fällt auch das CBD Öl. Wissenschaftler*innen sind sich einig: Bei die­sem gerin­gen Wert erfolgt kei­ne bewusst­seins­ver­än­dern­de Wir­kung und somit kann auch kei­ne Abhän­gig­keit von CBD Ölen erfolgen.Unsere For­de­rung ist ganz klar: Der Ver­kauf von CBD Pro­duk­ten im Saar­land muss wie­der ermög­licht wer­den. Wir for­dern den Dro­gen­be­auf­trag­ten des Saar­lan­des, Ste­phan Kol­ling, auf, sich für die Wie­der­auf­nah­me des Ver­kau­fes stark zu machen.“ Lang­fris­tig for­dern die saar­län­di­schen Jusos, dass der Kon­sum und der Besitz klei­ne­rer Men­gen Can­na­bis deutsch­land­weit lega­li­siert wird. Das for­dert auch die SPD in ihrem Zukunfts­pro­gramm zur Bundestagswahl. 

Zum Hin­ter­grund: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/razzia-der-polizei-bei-cbd-laeden-naturkreis-und-phoenix-hanf-in-saarbruecken_aid-59469663