Altmaier enttäuscht das Saarland – Strukturhilfen erstmal nur für Braunkohleländer

Altmaier enttäuscht das Saarland – Strukturhilfen erstmal nur für Braunkohleländer

eingetragen in: Uncategorized | 0

Jusos an der Saar erheben schwere Vorwürfe gegen Wirtschaftsminister Altmaier (CDU). Bei der Verteilung der Strukturhilfen für den Kohleausstieg, wurde das Saarland zunächst nicht berücksichtigt. „Der Wirtschaftsminister Altmaier versagt auf ganzer Linie. Dass das Saarland als Steinkohle-Land nicht auch jetzt bereits Strukturhilfen bekommt, ist für uns unerklärlich. Die Aussicht, dass in der zweiten Jahreshälfte ein Gesetz zur Unterstützung der Steinkohlestandorte beim Ausstieg der Kohleverstromung kommen soll, ist gut, besser wäre sofortiges Handeln.“, so die Landesvorsitzende der Saar Jusos, Kira Braun. „Herr Altmaier, als zuständiger Minister und eben auch als gebürtiger Saarländer, sollte wissen, dass das Saarland als industriell geprägtes Bundesland dringend Unterstützung benötigt, um auch dem Anspruch gleichwertiger Lebensverhältnisse gerecht zu werden. Für uns ist nicht überraschend, dass auch beim Thema Strukturwandel die Hände nur in den Schoß gelegt werden. Wer keine konkrete Strategie für die Zukunft der Industrie insgesamt und in der Autoindustrie im Besonderen vorlegen kann, der verkennt auch die Situation der Steinkohle-Länder.“, so Braun abschließend.