Gewerkschaftliche, sozialistische und sozialdemokratische Bewegung haben historisch dieselben Wurzeln. Allen geht und ging es darum die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeiter_innen zu verbessern. Der Oberbegriff einer solidarischen und gerechten Gesellschaft war und ist dabei immer zentral. Nur gemeinsam sind Arbeiter_innen stark! Deshalb ist es unerlässlich, dass Arbeiter_innen sich in Gewerkschaften organisieren. Nur mit starken Gewerkschaften können die Rahmenbedingungen einer Lohnarbeit wirksam verbessert werden. Die Gewerkschaften können, beispielsweise durch Streiks, höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen erkämpfen. Dies wird Jahr für Jahr neu bewiesen. In vielen Fragen, in denen wir als Politik hinterher hinken, gehen Gewerkschaften vor. Als akutes Beispiel können wir hier die Debatte rund um Pflege sehen. Wo wir noch über Mindestbesetzung auf den Stationen diskutieren, da haben Gewerkschaften schon Tarifverträge dazu erkämpft. In vielen Fragen, welche auch wir als Jusos Saar kritisch betrachten, gibt es Lösungskonzepte. Sei es bei Kernthemen der Gewerkschaft wie gute Arbeit und die Transformation der Arbeitswelt, oder auch sozialpolitische Fragen wie Rente und Sozialsicherungssysteme. Kurz um: Gewerkschaften sind in Deutschland ein wichtiger Akteur auf der politischen Bühne. Der DGB allein vertritt mit seinen Mitgliedsgewerkschaften rund 6 Mio. Mitglieder. Eine starke und wichtige Stimme.

Wir als politische Jugendorganisation müssen deshalb näher an Gewerkschaften heranrücken. Wie sonst sollen wir deren Probleme und Handlungsmotivationen verstehen. Wer sich, wie wir, für gute Arbeit einsetzt, muss vor allem mit den Menschen reden, die die Beschäftigten im Saarland vertreten: Die DGB Gewerkschaften. Gewerkschaften besitzen jede Menge Know – How und vor allem bedingt durch ihre Mitgliederzahl eine starke Durchsetzungsfähigkeit. Dies müssen wir uns stärker zu Nutze machen um gemeinsame Ziele voran zu bringen und umzusetzen. Zentral bleibt der Gedanke an eine solidarische und gerechte Gesellschaft. Dies kann nur mit einem verlässlichen Partner wie der Gewerkschaft geschehen.