Alle politischen Entscheidungen sind Weichenstellungen für die Zukunft der Kinder und Jugendlichen: Daher müssen sie diese mitgestalten dürfen. Keine Bevölkerungsgruppe kann die Interessen der Kinder und Jugendlichen so glaubhaft widerspiegeln wie sie selbst. Die Beteiligung an politischen Prozessen schafft schon im Kindesalter die Voraussetzung dafür, Verantwortung für sich und seine Mitmenschen zu übernehmen und gesellschaftliches Engagement zu fördern. Wir fordern deshalb die Bildung von Jugendbeiräten auf kommunaler Ebene, um sicherzustellen, dass dem Gedanken des § 49 a Abs. 1 KSVG Rechnung getragen wird. 

Im Mai 2019 stehen richtungsweisende Entscheidungen bei uns in den Kommunen an. Wir als Jusos Saar setzen uns vor allem dafür ein, dass unsere Listen alternierend aufgestellt werden und sich verjüngen. Wir unterstützen alle Kandidatinnen und Kandidaten im Juso-Alter und stellen Bausteine einer Jugendkampagne bereit, die auf die Besonderheiten vor Ort gemünzt werden kann.