CBD-Verkauf im Saarland wieder erlauben!

CBD-Verkauf im Saarland wieder erlauben!

eingetragen in: Uncategorized | 0

CBD-Verkauf im Saarland wieder erlauben! 
 Kira Braun, Landesvorsitzende der Jusos:
„Seit Ende April ist der Verkauf von CBD-Produkten im Saarland untersagt. Für uns Jusos ist das völlig unverständlich und Ausdruck einer veralteten Drogenpolitik. Im Gegensatz zu THC hat CBD keine berauschende psychoaktive Wirkung. Es ist unumstritten, dass CBD-Öle entspannend, schmerzlindernd, entzündungshemmend und angstlösend wirken. In Deutschland zugelassen sind ausschließlich Cannabidiol-Produkte mit einem Anteil von weniger als 0,2 Prozent – hierunter fällt auch das CBD Öl. Wissenschaftler*innen sind sich einig: Bei diesem geringen Wert erfolgt keine bewusstseinsverändernde Wirkung und somit kann auch keine Abhängigkeit von CBD Ölen erfolgen.Unsere Forderung ist ganz klar: Der Verkauf von CBD Produkten im Saarland muss wieder ermöglicht werden. Wir fordern den Drogenbeauftragten des Saarlandes, Stephan Kolling, auf, sich für die Wiederaufnahme des Verkaufes stark zu machen.“ Langfristig fordern die saarländischen Jusos, dass der Konsum und der Besitz kleinerer Mengen Cannabis deutschlandweit legalisiert wird. Das fordert auch die SPD in ihrem Zukunftsprogramm zur Bundestagswahl. 

Zum Hintergrund: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/razzia-der-polizei-bei-cbd-laeden-naturkreis-und-phoenix-hanf-in-saarbruecken_aid-59469663